E-Mobilität

Tankstelle war gestern, der E-Mobilität gehört die Zukunft. Schon jetzt haben viele Autohersteller ein Ende der Verbrenner-Motoren angekündigt, manche Länder haben ein fixes Enddatum beschlossen, ab dem keine Benzin- oder Dieselfahrzeuge mehr zugelassen werden dürfen.

– Leise E-Mobilität ist eine Hoffnung für lärmgeplagte Bürger

– Abgasfreie E-Mobilität ist eine Hoffnung für die Luftqualität in unseren Städten

– Emissionsfreie E-Mobilität ist eine Hoffnung für die Menschheit, die vom Klimawandel bedroht ist, wenn – und das ist der entscheidende Punkt – wenn  der Strom ohne CO2-Emissionen produziert wurde, also am besten von der eigenen PV-Anlage. Dies ist auch die kostengünstigste Möglichkeit ein E-Auto zu laden. Denn auf einem Quadratmeter Oberfläche schenkt uns die Sonne jedes Jahr eine Energiemenge die (grob über den Daumen gerechnet) etwa 100 Liter Superbenzin entspricht.

Stellen Sie sich vor, Sie fahren ein E-Auto mit einem 60-Kilowattstunden -Akku, mit dem Sie etwa 300 Kilometer Reichweite haben. Wenn die Kilowattstunde sie mit einer eigenen PV-Anlage etwa 10 Cent kostet, dann kommen Sie also mit 6 Euro Treibstoffkosten 300km weit!

E-Fahrzeuge kann man auch an der normalen Haushaltssteckdose laden, das ist aber auf Dauer nicht empfehlenswert, weil es viele Stunden dauert, bis der Akku voll ist und normale Haushaltssteckdosen nicht auf Dauerbelastung mit hoher Leistung  ausgelegt sind. Eine Wallbox mit 11kW Ladeleistung ist die passende Stromversorgung für E-Fahrzeuge.

E-Mobilität ohne eigene Lademöglichkeit geht über öffentliche Ladepunkte und Schnellladesäulen. Das Netz an öffentlichen Ladepunkten wächst aber langsamer als die Zahl der E-Fahrzeuge. Damit ist es zumindest für die nächsten Jahre deutlich einfacher, sein Fahrzeug zuhause laden zu können. Für Pendler ist von Interesse, ob sie am Arbeitsplatz das Fahrzeug während der Arbeitszeit laden können.

Wir beraten Sie zu allen Themen rund um E-Mobilität:

–              Fahrzeugauswahl

–              Anschluss- und Ladetechnik

–              Photovoltaik-Anbindung

–              Fördermittel

Interesse geweckt?

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich zum Thema Photovoltaik beraten lassen?
Gar kein Problem. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich von einem unserer zertifizierten Solarberater persönlich und kostengünstig beraten.