PV und Finanzamt – wie ist das mit den Steuern?

Wer eine eigene PV-Anlage betreibt und überschüssigen Strom ins Netz verkauft, wird damit aus Sicht des Finanzamtes Unternehmer und steuerpflichtig. Das kann aber auch ganz einfach abgehen. Es gibt zwei Steuerarten, die für PV-Anlagen relevant sind:

1) die Umsatzsteuer: landläufig Mehrwertsteuer genannt. Solange Sie nicht mehr als 22.000 Euro Umsatz im Jahr mit Stromverkauf machen (was praktisch keine Hausbesitzer-Anlage überschreitet, können Sie die Kleinunternehmer-Regelung für sich in Anspruch nehmen. Dann haben Sie mit der Umsatzsteuer nicht mehr zu tun. Wenn Sie diese Regelung nicht wählen, sind sie zu einem regulären Unternehmen geworden und erhalten die im Kaufpreis und in Unterhaltskosten enthaltene Mehrwertsteuer (Vorsteuer, §15 UStG) vom Finanzamt rückerstattet, müssen aber regelmäßige Umsatzsteuererklärungen abgeben und Umsatzsteuer für verkaufte Strommengen ans Finanzamt abführen.

2) Einkommenssteuer: das Finanzamt will seinen Anteil am Gewinn, wenn Sie mit einer Photovoltaikanlage  Gewinn erzielen. Das ist das gleiche, wie wenn Sie z.B. Aktien kaufen und verkaufen. Der erzielte Gewinn ist zählt zu Ihrem steuerlichen Einkommen und muss in der Steuererklärung angegeben werden. Sie haben aber die Möglichkeit, das mit einer Gewinnprognose gegenüber dem Finanzamt zu gestalten. Wenn Sie eine Kalkulation vorlegen, aus der nach 20 Jahren Mindestbetrachtungszeit kein Gewinn zu erwarten ist, betrachtet das Finanzamt die Anlage als „Liebhaberei“ und verzichtet auf die Einkommenssteuer. Wenn Sie eine Gewinnerzielungsabsicht nachweisen, müssen Sie zwar Einkommenssteuer zahlen, können aber zu Beginn Investitionen steuerlich abschreiben und aus Ihrer PV-Anlage ein Steuersparmodell machen. Auch dazu geben wir Ihnen auf Wunsch Informationen an die Hand. Steuerlich beraten darf Sie nur Ihr Steuerberater.

Interesse geweckt?

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich zum Thema Photovoltaik beraten lassen?
Gar kein Problem. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich von einem unserer zertifizierten Solarberater persönlich und kostengünstig beraten.