Was brauche ich alles für eine Photovoltaik-Anlage

Photovoltaik (PV)-Anlagen bestehen aus den auf dem Dach sichtbaren PV-Modulen, meist 1m x 1,7 m groß, die zumeist mit einem Rahmen aus Aluminium umgeben sind und auf einer Unterkonstruktion (Schienensystem) stabil auf dem Dach befestigt sind. Diese Module sind mit je einer Plus- und Minus-Gleichstromleitung untereinander verbunden. Diese Leitung führt zu einem Wechselrichter, der meist im Keller, möglicherweise aber auch im Freien an einer Hauswand befestigt wird. Dieser etwa koffergroße Wechselrichter wandelt den Gleichstrom zu netzkonformem Wechselstrom und regelt die ganze Anlage.

Moderne Wechselrichter haben auch eine Datenleitung oder eine WLAN-Verbindung, über die sie kontrolliert werden und die Strom-Produktion ausgewertet werden kann. Vom Wechselrichter führt eine Wechselstromleitung zum Hausanschlusskasten, in dem der produzierte Strom in die Hausverteilung eingespeist wird und überschüssiger bzw. aus dem Netz bezogener Strom durch einen Zweirichtungszähler erfasst wird. Ein für Sie optimal passendes Gesamtsystem bieten wir Ihnen gern an.

Interesse geweckt?

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich zum Thema Photovoltaik beraten lassen?
Gar kein Problem. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich von einem unserer zertifizierten Solarberater persönlich und kostengünstig beraten.